Allgemein


Hoffnung auf Kondensstreifen am Himmel Sollte mal der Gesprächsstoff ausgehen, Wetter ist immer ein Thema. Experte Helmut Reinhard erklärt den Fichtenberger Landfrauen, was es mit den Wetter-Apps auf sich hat. Der Pegel stieg unaufhaltsam am Donnerstagabend, und die Rot, die sonst eher gemächlich daher fließt, schwoll auf bedenkliche Breite an. Ob die Wetter-Apps, die im Internet umherschwirren und sich aufs Smartphone laden lassen, das vorhergesagt haben, lässt sich im Nachhinein nur schwer feststellen. Den Fichtenberger…

Weiterlesen


Was haben Märchen und „altes Eisen“ gemeinsam? Nichts? Von wegen! So etwa begann Referentin Susanne Bosch ihren Vortrag. Anhand des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ erläuterte sie die Gemeinsamkeiten der „ausgemusterten“ Tiere und uns Menschen und zog Vergleiche. Auf der einen Seite die Tiere, die an ihrer Situation nicht verzweifeln, sondern sich auf ihre Stärken besinnen und gemeinsam etwas bewirken, auf der anderen Seite die meist älteren Menschen, die sich dem Nachlassen ihrer Kräfte und Leistungsfähigkeit…

Weiterlesen


Bei nasskaltem, regnerischem Wetter starteten 23 Erwachsene und 1 Kind pünktlich mit dem Bus nach Nördlingen. Die 71 km legte unser Busfahrer Alex, den meisten besser bekannt als ehemaliger Seestübleswirt, im Nu zurück. Dort jedoch wurde die Reisegruppe von einer verzauberten Winterlandschaft überrascht. Wie gut, dass man da einige Daten über Nördlingen erfuhr. Z.B. dass die Stadt in Bayern, im Landkreis Donau-Ries liegt und mit ca. 22.000 Einwohnern weltweit bekannt wurde durch den vor 15…

Weiterlesen


25. Februar 2024 - Beiträge - Allgemein

Adventsfeier

Vorneweg: nur ein paar Stühle waren unbesetzt. Im Saal der „Krone“ trafen sich die Fichtenberger Landfrauen, um sich bei der Adventsfeier auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Zur Eröffnung spielten Frau Margarete Schneider-Götz und Frau Simone Schilling adventliche Stücke und bewiesen, dass Klavier und Flöte zusammen ideale Instrumente sind, um aufmerksam zuhören und den Alltag außen vor lassen zu können. Mit großer Freude über die rege Teilnahme hieß Steffi Kühnle die Gäste im Namen…

Weiterlesen


13 Frauen trafen sich um einen Transparentstern zu basteln. Zuerst mussten Fünfecke ausgeschnitten werden und dann ging es ans falten und zusammenstecken. Das war nicht ganz so einfach, aber unter Anleitung unserer Referentin Margit Wagner und Frau Bantle schaffte es jeder einen Stern fertig zu stellen. Es hat allen Freude bereitet und jeder ging mit einem Stern, manche auch mit zwei nach Hause. In der Vorweihnachtszeit sah man so manche Fenster geschmückt mit unterschiedlichen Größen…

Weiterlesen


Mit dem Zug ging`s nach Stuttgart. Treffpunkt war am InfoTurmStuttgart. Dort erhielten wir eine Einführung der digitalen und multimedialen Ausstellung. Danach ging es ausgerüstet mit Sicherheitsstiefeln, Helm und Weste stilecht auf das Baustellengelände. Wir erhielten einen Einblick, wie weit der Bau der Tunnel und die Bahnhofshalle fortgeschritten sind. Das Highlight war natürlich die neue Bahnhofshalle mit den Kelchen. Alle waren beeindruckt.

Weiterlesen


Den Freitag Nachmittag könnte man mit „Landfrauen on Tour“ betiteln, denn 21 Damen machten sich auf den Weg zum Stiftsgrundhof. Nicht alle kannten diese zur Stadt Backnang gehörenden Gehöfte oberhalb von Maubach und Waldrems. Ziel war der Hof der Familie Schwaderer, die ihre Landwirtschaft auf verschiedenen Standbeinen aufbaute. Der Anbau von Äpfeln und Birnen gehört genauso dazu wie die Milchviehhaltung sowie der Anbau von Getreide und vor allem der in Deutschland noch seltenen Aroniabeere. Frau…

Weiterlesen


Bei herrlichen Sommerwetter fuhren wir ins wunderschöne Naturtheater nach Heidenheim. Als Stück wurde aufgeführt „Der Raub der Sabinnerinnen.“ Zugegeben, bei dem Titel denkt man sofort an römische Tragödie, entführte Jungfrauen und kriegerische Speerträger. Aber: Knapp daneben ist auch vorbei. Denn die Komödie spielt nicht im staubigen Rom, sondern in einer lediglich leicht angestaubten Kleinstadt irgendwo im Deutschland der Nachkriegszeit. Neben allen Gags und Seitenhieben hat die Komödie aber auch eine ganz emotionale Seite: Sie ist…

Weiterlesen


Bei wunderschönem Wetter fuhren wir nach Mannheim zur Bundesgartenschau. Dort erhielten wir eine Führung im Luisenpark und erfuhren alles Wissenswerte über die Entstehung der BUGA. Mit der Gondel konnte man ins Spinelli-Gelände gelangen, das früher eine US Militärkaserne war. Besonders spannend waren die 3 Blumenhallenschauen, die im Ambiente der ehemaligen Lagerhalle eine absolut außergewöhnliche Atmosphäre schafften. Auf dem rund 62 Hektar großem Artenschutzgebiet in der Metropolregion Rhein-Neckar kam jeder auf seine Kosten. Gutgelaunt und mit…

Weiterlesen


Bevor wir dem interessanten und lebendigen Vortrag der Referentin Elisabeth Eberle zum Thema „Freundschaft zwischen Generationen – Unmögliche Möglichkeit oder nie entdeckte Chance?“ lauschten ließen wir uns das lecker zubereitete Frühstück schmecken. Mit dem Zitat von Kurt Tucholsky „Alte haben gewöhnlich vergessen, dass sie jung gewesen sind, oder sie vergessen, dass sie alt sind und Junge begreifen nie, dass sie alt werden können“ gab uns Frau Eberle Einblicke in die einzelnen Generationen und die jeweiligen…

Weiterlesen